Strukturierung im Altrhein

»
Neue Buhnen, Steinblöcke, Raubäume, Uferanrisse an den Steilufern bereichern die Strukturen im Altrhein, so entstehen Fischunterstände und Laichstätten. Auch die Erosion und Eigendynamik des Rhein soll gefördert werden.

Die folgenden Tier- und Pflanzenarten werden von den Ausgleichsmaßnahmen profitieren:

Fische:
-Äsche
-Bachneunauge
-Schneider
-Nase