Abflusserhöhung im Altrhein

»
Eine der wichtigsten ökologischen Maßnahmen stellt die Erhöhung der Abflusswassermenge im Altrhein auf 200-300 m³/s dar. Damit verbunden ist eine Erhöhung der Wasserstände und Fließgeschwindigkeit. So konnte der Altrhein mit dem Charakter eines Stillgewässers in ein schnell fließendes Gewässer umgebildet werden.

Die folgenden Tier- und Pflanzenarten werden von den Ausgleichsmaßnahmen profitieren:

Insekten:
-Gelbe/Gemeine/Grüne Keiljungfer
-Große Zangenlibelle

Säugetiere:
-Biber
-Rauhautfledermaus
-Wasserfledermaus
-Wasserspitzmaus