Bootsübersetzungen

Mit dem Bau des Wehrkraftwerkes wurde die Bootsübersetzanlage des Rheinkraftwerkes Albbruck-Dogern am Stauwehr in Leibstadt modernisiert. Es entstanden im Ober- und Unterwasser des Stauwehres in Fließrichtung Iinks neue Bootsrampen. Diese sind mit blauen Hinweisschildern (Ein-Aus-Wasserstelle) gekennzeichnet.

Es steht ein Transportgerät für geeignete Boote mit maximal

Länge:      12,00 m

Breite:        2,50 m

Gewicht:   2.000 kg

zur Verfügung.

Boote mit starrer Welle können nicht übersetzt werden.

Die Bootsübersetzung für ein Boot dauert ca. 35 - 45 Minuten und kann nur bei einer Rheinwasserführung unter 1600 m3/s stattfinden.

Ein gummibereifter Handwagen für kleine Boote bis 50 kg steht oberwasserseitig bereit.

Um Zeitverzögerungen zu vermeiden, werden Anmeldungen unter folgenden Telefonnummern entgegengenommen:
Tel. 0049 7763 9278 77311 oder
Tel. 0049 160 5321061

E-Mail: SekretariatE(at)schluchseewerk.de

Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Anmeldung an der Torsprechstelle des Wehrkraftwerkes.




> Kontakt
Ansprechpartner für Bootsübersetzungen:
Norbert Schneiderhan
Tel. +49 (0) 7763 9278 80505
Fax +49  (0) 7763 9278 77208
Mobil +49(0) 160 5321063

E-Mail: schneiderhan.norbert(at)schluchseewerk.de